Bitcoin (BTC) will nicht nur überleben, sondern inmitten der Marktpanik gedeihen

Zusammenfassung

  • BTC prognostiziert Höchststand von 15.499 USD bis Jahresende
  • Allerdings hat die Münze möglicherweise ihren Status als ’sichere Anlage‘ verloren.
  • Bitcoin halbiert ein Nicht-Ereignis

Laut einem neuen Bericht der Finanzvergleichswebsite Finder.com wird Bitcoin bis zum Jahresende einen Höchststand von 15.499 US-Dollar erreichen.

Die Zahl entspricht dem Durchschnitt der individuellen Vorhersagen von 10 Fintech-Führungskräften, die spekulierten, was im Jahr 2020 auf die Münze zukommen könnte.

Angesichts des jüngsten Preisrückgangs bei Bitcoin stimmten fast alle Teilnehmer des Panels (90 %) zu, dass Bitcoin nicht vor koronabedingten Anlagenverkäufen gefeit ist.

Der Technologe und Futurist von Thomson Reuters, Joseph Racynski, bemerkte, dass institutionelle Anleger im derzeitigen Klima Bitcoin Loophole schnell abstoßen würden.

Der Grund für den Rückgang des BTC-Preises ist eine direkte Folge davon, dass die Institutionen die Münze in Eile zu Bargeld entladen haben, sobald die Auswirkungen des Virus erkannt wurden. Es geschah bei allen Vermögenswerten, aber was er bewies, war, dass die Institutionen in den letzten Jahren tatsächlich in Krypto investiert haben„, sagte er.

Doch nur die Hälfte des Gremiums (50 %) gibt an, dass der Rückgang darauf zurückzuführen ist, dass Bitcoin seinen Preis nicht halten konnte, während die traditionellen Märkte fallen, was darauf hindeutet, dass Bitcoin möglicherweise nicht einfach den Aktienmarkt widerspiegelt.

Wie dem auch sei, die jüngsten Preisbewegungen haben nach Ansicht einer Panel-Mehrheit (60 %) die Lebensfähigkeit von Bitcoin als sicherer Hafen beeinträchtigt.

kurzfristige Preisaktionen bei Bitcoin GeminiDer Geschäftsführer von Rogue International, Desmond Marshall, sagte, dass Techniker und Münzkäufer hofften, Bitcoin könne ein sicherer Hafen wie Gold werden.

Der Mitbegründer von Finder, Fred Schebesta, sagte derweil, dass eine kurzfristige Korrelation mit traditionellen Vermögenswerten den Status von Bitcoin als sicherer Hafen nicht schmälert.

Abgesehen von Gold ist die Liste der alternativen Vermögenswerte, die als Absicherung gegen die Unsicherheit auf den globalen Märkten in Betracht gezogen werden sollten, sehr lang. Für mich ist Bitcoin nach wie vor eine der attraktivsten Anlagen zur Diversifizierung eines Portfolios zur Risikoabsicherung in den kommenden Jahren„, sagte er.

Ben Ritchie, Managing Director bei Digital Capital Management, räumte ein, dass Bitcoin derzeit als ein Vermögenswert mit hohem Risiko angesehen wird, argumentierte aber, dass es ein sicherer Hafen auf dem Weg dorthin sein könnte.

Bitcoin wird als ein zukünftiger sicherer Hafen positioniert, wird aber derzeit als ein Vermögenswert mit hohem Risiko betrachtet„, sagte er.

„Die jüngste kurzfristige Liquiditätsauswirkung trug zu seiner Korrelation mit den Aktienmärkten bei und hat keinen Einfluss auf seine künftige Fähigkeit, ein sicherer Hafen zu werden. Es wird weiterhin mehr im Einklang mit Risikoanlagen als mit sicheren Häfen gehandelt, was mit seiner bisherigen Leistung in Zeiten extremer Marktvolatilität übereinstimmt… Es ist interessant festzustellen, dass sogar Gold unter heftigen Preisschwankungen gelitten hat, die kürzlich um etwa 12% fielen, bevor es von seinem 50-wöchigen gleitenden Durchschnitt abprallte.“

Während das Gremium in der Frage der Zukunft von Bitcoin geteilter Meinung war, waren sie sich weitgehend darin einig, dass die Marktbedingungen jeden Hype als Folge der Halbierung in den Schatten stellen werden.

Die COO und Mitbegründerin von MarketOrders, Julia Sukhi, war nur eine von zwei Diskussionsteilnehmern (20 %), die sagte, dass Rezessionsängste den Hype um die Halbierung nicht zunichtemachen werden.

Wenn die Märkte schwächer und chaotischer werden, wird es auf den BTC-Märkten Gewissheit hinsichtlich der Halbierung geben, so dass mehr Aufmerksamkeit auf dieses Ereignis gelenkt wird„, sagte sie.

Händler laden Bitcoin-Longs auf

Bitcoin mag an einem einzigen Tag im März um 50% abgestürzt sein, aber das hat Händler nicht davon abgehalten, in die Geheimwährung zu investieren. Tatsächlich deuten mehrere Datenquellen darauf hin, dass die Mehrheit der Anleger trotz der Unsicherheit in der Weltwirtschaft beginnt, ihre BTC-Positionen aufzuladen.

Bitcoin-Investoren kaufen im Schnellverfahren

Bitcoin als langfristige Anlage genutzt

Laut Screenshots von kryptofähigen Privatkundenmaklern mit Sitz in Großbritannien, die der Händler Nik Patel mitteilt, sind die Nutzer dieser Plattformen schon lange auf Bitcoin. Tatsächlich signalisiert IG.com, dass 78% der Kundenkonten lange auf der Krypto-Währung sind.

Dies ist nicht der einzige Hinweis darauf, dass die Mehrheit der Teilnehmer am Kryptomarkt lange auf der Währung basiert.

Qiao Wang aus Messari, ein ehemaliger institutioneller Händler, hat kürzlich das untenstehende Diagramm, das das Bitcoin-Orderbuch für Coinbase Pro zeigt, zur Verfügung gestellt.

Obwohl es nicht repräsentativ für andere Börsen ist, ist es klar, dass es mehr Händler gibt, die das führende Krypto bieten als verkaufen, wobei es fast 24.000 BTC-Orders im Wert von bis zu 2.000 Dollar und nur 4.000 BTC-Orders im Wert von bis zu 12.000 Dollar gibt.

Wang schrieb unter Bezugnahme auf die Daten, dass „es langfristig nicht mehr steigen kann als das“.

Anzeichen für eine bevorstehende Umkehrung?

Während das starke Kaufinteresse an Bitcoin darauf hindeutet, dass weitere Aufwärtsbewegungen unmittelbar bevorstehen, könnte dies ein Zeichen für eine schlechte Entwicklung des kryptischen Währungsmarktes sein.

Eine große Geschichte, die von prominenten Händlern sowohl auf den traditionellen Märkten als auch in der Kryptoindustrie gepusht wird, ist, dass es oft richtig ist, gegen die Mehrheit, gegen den Strich zu gehen.

Denken Sie an das uralte Warren-Buffett-Zitat, das besagt, dass man gegen die Mehrheit, gegen den Strich geht: „[Seid] ängstlich, wenn andere gierig sind, und gierig, wenn andere ängstlich sind.“

Dieses Zitat scheint für den Kryptomarkt zu gelten: Im Dezember 2018, nachdem Bitcoin innerhalb eines Monats um 50 % gefallen war, gab es unzählige Analysten, die eine Rückkehr der Kryptowährung auf 1.000 Dollar forderten, wobei einige sogar eine Rückkehr auf 800 Dollar vorhersagten.

Verwandte Lektüre: Als dieses Signal das letzte Mal aufblitzte, erholte sich der Krypto um 50%. Es ist wieder da.
Aber sobald diese Vorhersagen in den Mainstream einflossen und in Social-Media-Foren an Popularität gewannen, kehrte Bitcoin um und steuerte auf 4.000 Dollar zu, anstatt neue Tiefststände zu erreichen.

Der gleiche Trend war zu beobachten, als Bitcoin Mitte 2019 die Marke von 14.000 Dollar durchbrach, wobei der Wert eher in eine Baisse zurückkehrte, als auf ein neues Allzeithoch zu explodieren.

Zwei Krypto-Token schlagen Bitcoin im ersten Quartal, nachdem sie gemeinsam 450% erreicht haben

Das erste Quartal hat Bitcoin unter Stress gesetzt, da es all seine frühen jährlichen Gewinne aufgrund der sich schnell ausbreitenden Coronavirus-Pandemie aufgegeben hat. Zum 31. März, 23:59 UTC, war die Kryptowährung beim Coinbase-Krypto-Austausch um 10,53 Prozent auf 6.424,35 US-Dollar gesunken.

Während sich Bitcoin in Zeiten extremen Marktstresses nicht wie ein sicherer Hafen verhielt, gingen zwei Außenseiter als Gewinner hervor. Sie übertrafen nicht nur die Top-Kryptowährung, sondern überlisteten auch den globalen Markt, einschließlich Aktien, Währungen und Rohstoffe, indem sie ihren Anlegern zusammen einen Gewinn von 450 Prozent zurückgaben.

Krypto-Token besiegen die Ängste des Coronavirus

DATA schnitt auch gegen Bitcoin außergewöhnlich gut ab. Die Rate gegenüber der Benchmark-Kryptowährung stieg im ersten Quartal um rund 250 Prozent – von 191 Sats auf 680 Sats. Im gleichen Zeitraum erzielte Bitcoin Evolution sowohl auf dem Dollar- als auch auf dem Bitcoin-Markt enorme Gewinne. Die Blockchain-basierte Hedge-Fonds-Krypto schloss das erste Quartal bei 16,19 USD, was einem Anstieg von 157 Prozent gegenüber der Eröffnungsrate vom 1. Januar entspricht. Gegenüber Bitcoin stieg der NMR-Wert um 196 Prozent von 87.735 Sats auf 252.221 Sats.

Die Zuwächse gingen jedoch mit einem geringen Tagesvolumen einher, was darauf hindeutet, dass nur eine begrenzte Anzahl von Händlern die genannten Bullenläufe unterstützte. Die Marktkapitalisierungen von NMR und DATA waren im Vergleich zu Bitcoin ebenfalls geringer und lagen bei nur 41 Mio. USD und 31,7 Mio. USD an ihren vierteljährlichen Höchstständen.

Bitcoin

Marktgrundlagen

Trotz seiner glanzlosen Metriken gewannen sowohl NMR als auch DATA aufgrund starker Fundamentaldaten an Dynamik. Die Datenaggregatorplattform Messari schrieb in einem ihrer täglichen Feeds, dass sich beide Projekte in der Mitte wichtiger Produktversionen befanden und dass sich solche Ereignisse in der Regel positiv auf die Preise auswirken.

„Streamr“, so der Feed, „steht kurz vor der Veröffentlichung der ersten stabilen Version seines Produkts, einem dezentralen Marktplatz für Datenströme.“ „Numerai, das Projekt hinter dem Vermögenswert Numeraire, hat am 10. März seinen lang erwarteten Informationsmarkt namens Erasure Bay gestartet.“

Das Streamr Milestone 2 Trello Board ist jetzt live. Weitere Informationen finden Sie in den nächsten Schritten für die App #StreamrNetwork, Tokenomics, Marketplace und Core. https://t.co/FBRHtcx4LL pic.twitter.com/4xjmViTzEx

– Streamr (@streamr), 25. März 2020